El Borriquito – Bogen drum machen

elBorriquitoSchade, schade, schade… In diesem Laden habe ich oft rumgehangen. Man kann essen und trinken bis 5 Uhr morgens, immer hat irgendwann irgendjemand Musik gespielt, aber nein… ich komme nicht mehr hierher. Wenn nicht die spanisch/südamerikanischen Kellner wären, die kitschige Dekoration bestehend aus Stierkampfplakaten, Eselfiguren (siehe Name), den getrockneten Paprika, spanischen Flaggen und Fußballemblemen, es könnte ein Touristenschuppen in einem Hostel sein. Nicht nur die Klientel hat sich verändert, das Essen ist mittlerweile inakzeptabel. Ein Blick in die Küche beweist: Hier kocht kein Spanier mehr. Keine señora und kein señor die für ihre Paelle stadtbekannt sind; die wissen wie fein die Sardinien in Mehl gewendet werden, bevor sie in der Friteuse landen; die einen Käse nicht schwitzend in der Küche stehen lassen, sodass er völlig geschmacksfrei wird; die einen Jamon Serrano so dünn schneiden können, das allein dies ihn schon von einem herkömmlichen Schinken unterscheidet. Ich könnte noch weiter wettern. Es gibt gute spanische Restaurants in Berlin, dieses hier gehört nicht dazu, das könnt ihr mir glauben. Eure Saskia Sánchez

El Borriquito el-borriquito.de
Wielandstr. 6 / Charlottenburg
U/S-Bhf Zoologischer Garten

Share

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>