Herz & Niere – Ein vielversprechender Auftakt

Herz und NiereDie Frage „Was wird’s denn geben?“, wird von den frischgebackenen Eheleuten mit Schulterzucken beantwortet. „Keine Ahnung, aber es wird schon gut sein.“ Ein mutiger Einstieg in die Ehe finden viele, so ein Überraschungshochzeitsmenue für 20 Personen, aber wer Christoph Hauser, den Koch, und Michael Köhler, seines Zeichens Sommelier, kennt, muss keinen Mut aufbringen, nur Vertrauen. Ich kenne Christoph schon aus seiner früheren Wirkungsstätte, wo er unter vielen köstlichen Dingen mit einem vor x-Jahren angesetztem Sauerteig ein grandioses Brot auf den Tisch brachte und mich mit einer äußerst sämig gekochten Fischsuppe ein bisschen abhängig machte. Im niegelnagelneuen (erst vor zwei Tagen eröffneten Laden!) will man nun ein Konzept umsetzen, bei dem wirklich alles Essbare vom Tier auf den Tisch kommen soll, nicht nur die Filetstücke. Und so essen wir uns an zwei großen Tafeln durch die halbe Karte. Blutwurst nicht in Scheiben, sondern ohne Darm locker und luftig mit Apfelessig und Möhre; Kalbsleberwurst dezent gewürzt und ebenso ohne Pelle, Schinken, Forelle auf grünem Bohnensalat, Kartoffel- und Gurkensalat, hausgebackenes Brot mit aufgeschlagener Butter und Kürbiskernöl aus privater Herstellung (von der Mutter der steirischen Kellnerin), Rinderfilet auf Kartoffelpüree mit Spargel, dazu eine zart rosafarbene Sauce Hollandaise. Als Nachtisch Bruchschokolade mit Himbeersauce, dazu ein Holundersüppchen mit Aprikoseneis. Dazu ein perfekt passender Riesling von Dreissigacker und einen Pinkl Rosé vom Weingut Holzapfel.

Das Überraschungsmenue? Ein voller Erfolg! Wir kommen wieder.

€€
Herz & Niere
Fichtestr. 31
U-Bhf Südstern
herzundniere.berlin

Share

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>