Grünfisch – kein bisschen fischig

Eines meiner Lieblingsitaliener ist umgezogen, aber Kreuzberger geblieben. Vom touristenumtosten Bergmannkiez in den angesagten Gräfekiez. Das Inhaber Duo sind ein Italiener – der in der Küche das Zepter schwingt – und ein Vietnamese, verantwortlich für den reibungslosen Ablauf und die Wohlfühlatmosphäre im Restaurant. Eine perfekte Kombination die auch auf der Speisekarte ihre Spuren hinterlässt. Moderne italienische Küche mit sizilianischen Wurzeln und asiatischen Einflüssen. Man sollte mit den ‚sizilianischen Antipasti’ starten. Arrangiert wie ein Gemälde liegen auf dem Teller delikat ummantelter Ziegenkäse, hauchdünner marinierter Tintenfisch, mit Pilzen gefüllte Reisbällchen, Bresaola mit Auberginencreme, Scampis und mehr… Nicht das, was man sonst unter Antipasti versteht, oder? Auf der Karte stehen feiner Fisch, leckere hausgemachte Pasta, perfekt zubereitete Fleischvariationen und köstliche Desserts. Die Gänge der vorgeschlagenen Menues sind in perfekter>>   read more / weiterlesen

Share

Rogacki – Vergiss KaDeWe

Dieser Feinkostladen sieht aus wie ein Fischimbiss aus den 60er Jahren, aber im Inneren offenbart sich eine Welt der Köstlichkeiten. Die Auswahl überrascht. Es gibt lange Ladentheken für Fisch, lebendig, frisch und geräuchtert, Wild, Fleisch, Geflügel, Käse, Wurst und Schinken, Aufschnitt, Brot… Im hinteren Bereich, vor dem großen Hummer, Karpfen und Forellen Becken, treffen sich die Charlottenburger zum Mittagessen. Backfisch mit drei verschiedenen Sorten Kartoffelsalat ist der Renner, aber es dürfen auch Scampis, Austern oder Grillhaxe sein. Um die Weihnachtszeit herum bilden sich lange Schlangen bis vor den Laden um die vorbestellten Enten, Gänse und Truthähne abzuholen, während man Sylvester lange warten muss um bis zur Fischtheke vorzudringen. Die Wartezeit kann man sich allerdings wunderbar versüßen: Der 31.12. ist der Tag an dem sich hier ganz Charlottenburg zu treffen scheint, Champagner Flaschenweise getrunken wird und man auch bei den Meeresfrüchten nicht>>   read more / weiterlesen

Share